Startseite der Rollmoeps

Was gibt es neues bei den Rollmöps? eMail webmaster
Session 2014/ 2015

Adventsingen in Wickrathberg:
Auf dem Dorfplatz „Et Schlenck-Looek“ wird am Samstag, den 29.11.2014 ab 16:30 Uhr die heimische Mundartband „De Rollmöps“ gemeinsam mit Mark „Stocki“ Stockums und Franziska Steinert ein stimmungsvolles Mitsing-Konzert präsentieren.
Die Bühnenprofis bereiten ein buntes Programm aus Kinder- und traditionellen Liedern sowie augenzwinkernden „kölschen Tön“ vor. Und ihr besonderes Ziel ist, dass alle sangesfreudigen, kleinen und großen Gäste in die Advents- und Weihnachtsmelodien einstimmen. Dazu wird ein Extra-Textheft aufgelegt.
Wir freuen uns auf euch!
Session 2008/ 2009

3. Jlabbacher Weihnacht!
Auch im diesem Jahr standen De Rollmöps bei der 3. Jlabbacher Weihnacht in Mönchengladbach- "Alt Eicken" wieder auf der Bühne. Wir sind bei diesem Event gerne dabei und freuen uns, den Gästen den Spaß, den wir bei unseren Liedern haben, rüber bringen zu können. Unser Lohn ist, wenn die Leute hinterher sagen: nääh - watt wor datt schöön.

Interkarneval in Köln! Wir sind als aktive Mitglieder des KRK dabei.
Wir präsentieren uns dort am Sonntag, den 15. Juni  um 15:30 Uhr am Gemeinschaftsstand des KKK und StKK.
Das Ganze findet ihr in Halle 2.2, Stand E-072/F-087.

In diesem Frühjahr werkeln wir in Köln an den neuen Liedern für die Session!
Das heisst, wir sind im Studio und arbeiten dort mit sehr netten Leuten an einer CD. Einen Vorgeschmack könnt ihr schon mal hier MP3-Datei Ruendche_Hoerprobe.mp3 (979 KB) holen..

Session 2007/ 2008

2. Jlabbacher Weihnacht!
Auch im nächsten Jahr wird es wieder heißen:Ob ne Engel, et Chriskenk, Marie on Jupp, dä Kleen en de Krepp, dor Tanneboom, de Jeschenke, ja selbst die klassische stille Nacht wet besonge und dabei werden Künstler aus Mönchengladbach auf der Bühne stehen nääh - watt wor datt schöön.

Weihnachten steht vor der Tür!
In diesem Jahr sind wir mit unseren Weihnachtsliedern  u.a. "Wat ene Baum!" zu Gast bei der 2. Jlabbacher Weihnacht.

Die Session ist kurz und es geht schon ab!
Trotz der kurzen Vorbereitungszeit sind wir wieder voll bei der Musik! Natürlich auch wieder mit einem "neuen" Lied - "Wä jitt dat Ründche?" - m'r han noch Doosch un wulle noch nit jonn! Nach unseren Vorstellungsauftritten ist das Lied ein echter Knüller.

OLA!
Der nächste Sommer kommt bestimmt?! Pausen gibt es aber nicht. Wir arbeiten an den neuen Liedern für die kommende Session. Leider fällt unser Keyboarder Freddi für die Studioarbeit wegen einer längeren Erkrankung  komplett aus. Wir hoffen auf seine baldige Genesung!

Session 2006/ 2007

Kölsche Musik mit De Rollmöps in der spanischen Karnevalshochburg "Calpe", ein kurzer Reisebericht
Am Aschmittwoch war für de Rollmöps Karneval noch nicht vorbei. Eine E-Mail, die ca. 2 Wochen vorher ankam war daran schuld:
"Hallo Rollmöps, könnt Ihr am 24. + 25. Februar in Calpe auftreten?".
Gerne haben wir das Angebot angenommen und wir bereuen es nicht! Am Freitag ging es um 4 Uhr morgens mit dem Auto zum Flughafen Köln/Bonn.
Gegen 9 Uhr landeten wir in Valencia. Ein ehemaliger Odenkirchener, Heinz Wimmers, erwartete uns am Ausgang.
Nach etwa120 km Autofahrt waren wir am Ziel: Calpe, eine kleine Stadt an der Küste, in der etwa 1000 ehemalige Deutsche wohnen.
Eine Gruppe dieser deutschen Zuwanderer beschloss vor 20 Jahren, einen Karneval - Club zu gründen (den CCC, Carnaval Club Calpe), um auch in der neuen Heimat das gewohnte Brauchtum zu feiern. Was nach inzwischen 25 Jahren dabei herausgekommen ist, steht dem rheinischen Karneval in nichts nach - im Gegenteil! Es hat was!
Am Wochenende nach Aschermittwoch werden die gewünschten Künstler nach Spanien geholt und man feiert in gewohnter Manier mit Straßenkarneval und Prunksitzung.
In Verbundenheit mit den spanischen Freunden findet zum Auftakt ein Folklorefestival statt.
Deutsche und spanische Musikgruppen bestreiten in der geschmückten Festhalle einen gemeinsamen musikalischen Abend.
Bei einem gemütlichen Beisammensein am Ankunftstag wurden bereits die ersten Karnevalslieder gespielt. Wir trafen viele neue Musiker, aber auch alte Bekannte, die hier entweder auftreten oder nur ein paar Tage Urlaub machen und mitfeiern wollten.
Am Samstag wurden alle Mitwirkenden vom Bürgermeister der Stadt Calpe empfangen. Am Nachmittag gab es dann Straßenkarneval mit einem großen Umzug, an dem alle aktiven Musik- und Tanzgruppen teilnahmen. Auch Kamelle wurden geworfen, natürlich nicht zu vergleichen mit den großen Umzügen in Köln, Düsseldorf oder Mönchengladbach. Sogar die spanischen Kinder nehmen dieses Brauchtum gerne an. Verwirrend waren nur die zwischen Helau, Alaaf und Olé wechselnden Karnevalsrufe.
Am Abend hatten wir den ersten Auftritt beim Folklorefestival, wo auch Kölsche Lieder von den spanischen Besuchern fröhlich beklatscht wurden. Neben dem Rollmöps-Samba "He dummer singe, danze, laache" und einem Walzermedley konnte man mit dem umgewandelten Lied "Kölle Alaaf" durch hinzufügen von "...und Calpe Olé" die Herzen der Spanier gewinnen.
Am Sonntag fieberten wir nach einer kleinen Wanderung am Strand und einem kühlen Bad (unser Axel war nicht davon abzuhalten, die 16°C Wassertemperatur im Meer anzutesten) dem Höhepunkt, der großen Prunksitzung, entgegen.
Die Stimmung in der Sporthalle Calpe war mit der in der Köln-Arena vergleichbar. So gab es Polonaise und heftige Beifallstürme für den Auftritt der Rollmöps.
Im spanisch-deutschen Calper Wochenblatt hieß es: "Los Rollmöps schafften es am Sonntag die Halle zum Überkochen zu bringen."
Zusammen mit der Schlussnummer "Leo Colonia" aus Köln kamen alle Aktiven zum Finale auf die Bühne. Es war einfach fantastisch!!!
Am Montag war dann Ausschlafen und spätes Frühstück in Ritas Haifischbar angesagt. Unser lieber Freund und Gönner Heinz Wimmers hatte für alles gesorgt. Kleine herzhafte Rollmöps durften natürlich nicht fehlen.
Danach blieb noch Zeit für einen Ausflug durch die Zitronen- und Apfelsinenplantagen in der Nähe von Alicante.
Am Abend hieß es Abschiednehmen beim Rheinischen Abend, zu dem alle aktiven Künstler eingeladen waren. Bei dieser tollen Feier machten die Bands zum Schluß noch einmal richtig Stimmung. Natürlich auch de Rollmöps, bevor die Geräte wieder in den Bus der Kniebachschiffer geladen wurden.
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Kniebachschiffer aus Hilden und das Busunternehmen Gregor Mohr aus Leverkusen.
Durch ihre freundliche Unterstützung konnten wir die komplette Musikanlage mitnehmen; im Flieger wäre dies so einfach nicht möglich gewesen.
Wir sehen uns im nächsten Jahr wieder in Calpe! OLE!

Kölsche Musik mit De Rollmöps in der spanischen Karnevalshochburg "Calpe"
Aschermittwoch ist für de Rollmöps noch lange nicht Schluss - drei Tage später geht es im spanischen Calpe weiter mit dem Karnevalstreiben:
Der CCC (Carneval Club Calpe) hat uns zu seinen beiden Top-Veranstaltungen in der Calpener Sporthalle eingeladen.
Am Samstag spielen De Rollmöps auf beim Folkloreabend und am Sonntag bei der großen Prunksitzung.
Wir freuen uns schon auf den etwas anderen Karneval in Spanien. (Gruß und Dank an Heinz W. aus O.)

De Rollmöps bei der längsten Karnevalssitzung der Welt dabei.:
Eine tolle Idee zum Eintrag in das Guinnesbuch der Rekorde kam aus Düsseldorf.
Am 6. und 7. Januar 2007 fand in Düsseldorf im Schlösser-Brauereiausschank "Im Goldenen Ring" die "längste Karnevalssitzung der Welt" statt. Dort gab es Büttenreden, Tanzgarden, Musikgruppen nonstop - mit anschließendem Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde. Rund 100 Programmpunkte wurden ins närrische Rennen geschickt. Zielvorgabe: 33 Stunden und 11 Minuten. - Mit Unterstützung der Rollmöps (Sonntag 11:00) wurde das Ziel auch erreicht!

De Rollmöps beim KIK-MG
Seit dem letzten KIK-Stammtisch sind De Rollmöps wieder dabei.. Damit möchten wir wieder ein wenig mehr Nähe zu Mönchengladbach demonstrieren. Natürlich sind wir weiterhin Mitglied in Kölns ältester Karnevalistenvereinigung KRK.

Mir jon noch net noh Hus:
Mit diesem neuen Stück haben wir die Herzen unserer Fans getroffen. Nicht zuletzt durch Dieters coole Riffs auf seiner heißen Gitarre zeigt das Lied einen Trend auf: De Rollmöps sind rockiger denn je. Auch einige alte Stücke werden bei unseren Auftritten noch einmal aufgepeppt - so macht es einfach Spass


Die neuen Lieder sind fast fertig:
Die Arbeiten an den neuen Liedern für die Session 2006/2007 sind fast beendet. Ein wenig Urlaub steht auch noch an. Alle Arrangements werden nochmals geprüft, bevor es auf die Bühne geht. Dafür müssen halt unsere treuen Freunde herhalten ;-). Wir freuen uns auf euch!

Session 2005/ 2006:
Die erste Session in neuer Besetzung ist mit Erfolg abgeschlossen. Eigentlich schade, wo wir uns inzwischen so prima aufeinander eingestimmt haben. Die Laune ist bestens und wir würden gerne direkt in die nächste Session durchstarten (na ja - ein paar Tage entspannen können schon gut tun). Als echter Karnevalist hat man jedoch nie so richtig Pause. Neue Lieder sind schon im Hinterkopf und so manch andere Idee, die umgesetzt werden will.
An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Veranstaltern bedanken, die Vertrauen in die neue Rollmöps-Besetzung gesetzt und uns (recht kurzfristig) die vielen schönen Auftritte ermöglicht haben. Natürlich auch Dank an die tollen Rollmöps-Fans, die uns zu verstehen gaben, dass wir mit dieser Formation mitten ins Herz getroffen haben.